1
/ 7

Yared Nigussu MAMO
(Curriculum Vitae)

„Ich bin in Äthiopen geboren und aufgewachsen. Meine künstlerische Heimat, Passion und Seele ist Addis Abeba. Dort schloß ich 2005 meine Ausbildung zum Kunsterzieher an der Addis Abeba University School of Fine Art and Design mit einem Bachelor-Grad ab.

Im Jahr 2006 übersiedelte ich für weiterführende Studien nach Frankreich, wo meine Werke in mehreren Gruppen- und Einzelausstellungen gezeigt wurde. Während meines Aufenthalts in Frankreich hatte ich die Gelegenheit, meinen Horizont zu erweitern und mehr über die Kunst und ihre Welt mit ihren unterschiedlichen Einstellungen und Perspektiven zu erfahren.

Aus Europa, Nordamerika und Afrika kommen tiefgreifende Einflüsse für mein Kunstverständnis und meine eigene Kunst. Begegnungen mit unterschiedlichen Künstlern und Menschen aus dem künstlerischen Umfeld erfüllten mich mit Staunen und Bewunderung für die Kunstwelt.

Gute Kunst und begabte Künstler sind für mich tägliche Inspirationsquelle und Lehrmeister. Ich bin tief beeindruckt von innovativen Ansätzen in der bildenden Kunst und von der grundlegenden Rolle, die Innovation in meinem Leben und im Leben aller Menschen spielt. Jeder Mensch braucht Kunst, und die Kunst steht allen Menschen offen.“ 

 

Gesichter…

„Vor drei Jahren begann ich mich mit dem Thema des menschlichen Gesichts auseinanderzusetzen. Ein einfaches Sujet entwickelte sich zu einer umfassenden Idee, die mich nun schon seit langem inspiriert. Gesichter sind das erste was ich sehe, wenn ich Menschen kennenlerne. Ich schaue den Menschen sofort in die Augen (man sagt, dass die Augen das Fenster zur Seele sind). Ich verstehe was Menschen fühlen und versuche, diese Gefühle mit dem Pinsel auszudrücken. Gesichter zu beobachten erfüllt mich mit Glück. Aus diesem Grund male und zeichne ich mit großer Leidenschaft jedes interessante Gesicht, das mir begegnet.

 

Ich versuche in meiner Arbeit die Gefühle, den Ausdruck und das Wesen meiner Modelle zu erfassen. Ich male Modelle, Freunde, Familien, Gesichter aus der Zeitung, dem Fernsehen oder dem Internet … 

Ich widme meiner Arbeit sehr viel Zeit um die bestmöglichen Resultate zu erzielen und konzentriere mich darauf, im Spiel der Linien, Farben, Formen und Emotionen meine Realität darzustellen. Die Natur ist mir unerschöpfliche Inspirationsquelle, und ich werde nicht müde, die schöne Welt in der wir leben zu erforschen und zu malen. “